Andrea Hilgard.

Partner.

An der Hauptwache 7
60313 Frankfurt am Main

T: +49 69 900 26-903
F: +49 69 900 26-999
E: mailto:andrea.hilgard@schulte-lawyers.com

Download v-Card

 

Schwerpunkte.

  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Erbrecht
  • Deutsch-französische Geschäftsbeziehungen

Sprachen.

Deutsch, Französisch, Englisch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über.

Die Schwerpunkte der anwaltlichen Tätigkeit von Andrea Hilgard liegen im Bankrecht, Gesellschaftsrecht, Erbrecht und in deutsch-französischen Geschäftsbeziehungen.

Sie berät internationale Banken in vielen Rechtsfragen und verfügt über besondere Erfahrung in der Durchführung von Insolvenzstreitigkeiten, der Abwicklung nationaler und internationaler Erbfälle und langwieriger Prozesse, insbesondere im deutsch-französischen Raum. Andrea Hilgard ist überwiegend beratend und in der Vertragsgestaltung tätig, vertritt ihre Mandanten aber auch in streitigen Verfahren vor Gericht.

Sie ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, des Deutschen Anwaltsvereins e. V. (DAV),  der Arbeitsgemeinschaft Internationales Wirtschaftsrecht des DAV, des Frankfurter Anwaltsvereins e. V. und der Bankenrechtlichen Vereinigung - Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht e. V.  sowie der Deutsch-Französischen Juristenvereinigung e. V. (DFJV) und der Union Internationale des Avocats (UIA). Darüber hinaus ist sie Geschäftsführerin der Deutsch-Französischen Gesellschaft Frankfurt am Main e. V. (DFG).

Vita.

Andrea Hilgard, Jahrgang 1958, studierte Rechtswissenschaften und Romanistik an den Universitäten zu Mainz, Genf (Schweiz) und Freiburg im Breisgau. Den Schwerpunkt ihrer universitären Ausbildung legte sie auf das Internationale Privatrecht und die Rechtsvergleichung, was sie im Rahmen ihrer Referendarausbildung durch Stationen bei französischen Gerichten in Paris vertiefte. Nach dreijähriger Tätigkeit im Bereich privater Medien als Justiziarin der Landesmedienanstalt des Landes Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen am Rhein ließ sich Andrea Hilgard 1988 als Rechtsanwältin nieder, zunächst in eigener Kanzlei, seit 2012 in einer Frankfurter Wirtschaftskanzlei. Seit April 2016 arbeitet Andrea Hilgard als Partner mit SCHULTE RIESENKAMPFF. zusammen. Sie gehört zum French Desk.

Veröffentlichungen.

Aufsätze:

Hilgard, 15. Deutsch-Französisches Seminar "Management rechtlicher Risiken im Unternehmen", Düsseldorf - /Meerbusch, 6./7. Mai 2011, Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr im Deutschen Anwaltsverein 2/2011, S. 73 ff.

Hilgard, "En Allemagne, est-ce que le Coran l'emporte-t-il sur le Code civil allemand?", le juriste international (Union Internationale des Avocats), 2007-3, S. 55 ff.

Kreuziger, "Gesetz über den privaten Rundfunk in Hessen", ZUM Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht, 1989, S. 289 ff.

Kreuziger-Hilgard, "Bremisches Landesmediengesetz", ZUM Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht, 1989, S. 570 ff.

Buchbesprechungen:

Kreuziger-Hilgard, "Verfassungsfragen der Finanzierung von Privatfunk durch Werbung",
von Heidel, Thomas, ZUM Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht, 1989, S. 485

Kreuziger-Hilgard, Der Gerichtsbericht in der Lokalzeitung: Theorie und Alltag" von
Höbermann, Frauke, ZUM Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht, 1989, S. 593

Sonstiges:

Rechtliche Beratung zur Filmproduktion "Vom Ende der Liebe" des Südwestrundfunks in
Zusammenarbeit mit der Maran Film GmbH, ausgestrahlt im Ersten Deutschen Programm
am 21. September 2011