Das steht auf meiner Visitenkarte:

Mein Name und alles was nötig ist, um mich auch im tiefsten Dschungel erreichen zu können. Hierzu kam es aber bisher wegen meiner guten Urlaubsvertretung glücklicherweise nicht.

Warum haben Sie sich für einen Berufseinstieg bei SCHULTE RIESENKAMPFF. entschieden?

Die Tätigkeit bei SCHULTE RIESENKAMPFF. ist breiter gefächert als in Großkanzleien. Die Kanzlei bietet Berufseinsteigern vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ermöglicht bereits zu Beginn eigenständiges Arbeiten und direkten Kontakt mit Mandanten.

Was ist das Besondere an SCHULTE RIESENKAMPFF.?

Kleine Teams, direkter Mandantenkontakt, ständiger Austausch mit dem zuständigen Partner und selbstbestimmte Entwicklungsmöglichkeiten.

Wie sieht die tägliche Arbeit im Bereich Datenschutz/IT/IP für einen Berufseinsteiger aus?

Im Bereich Datenschutz/IT/IP gibt es ein sehr breites Spektrum an Tätigkeiten in ganz unterschiedlichen Bereichen. Zumeist geht es um die rechtliche Prüfung bzw. den Entwurf von Verträgen und Dokumenten oder die Erstellung von Memos oder Antwortschreiben an Mandaten hinsichtlich einzelner rechtlicher Fragestellungen. In diesem Bereich hat man häufig mit neuen und interessanten Technologien zu tun.

Philipp Busse.
Associate.

Neue Mainzer Straße 28
60311 Frankfurt am Main

T: +49 69 900 26-815
F: +49 69 900 26-999
E: philipp.busse@schulte-lawyers.com

Wie werden junge Anwälte von SCHULTE RIESENKAMPFF. gefördert?

SCHULTE RIESENKAMPFF. ermöglicht die Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen. Ich habe erst kürzlich den Fachanwaltslehrgang für Informationstechnologie abgeschlossen, der von SCHULTE RIESENKAMPFF. gefördert wurde.

Welche Qualifikationen bzw. Vorkenntnisse sollte ein Berufseinsteiger im Bereich Datenschutz/IT/IP mitbringen?

Vorkenntnisse in den entsprechenden Bereichen durch Praktika, Schwerpunkte im Studium oder Stationen im Referendariat sind förderlich. Es sollte zudem ein Interesse an technischen Zusammenhängen und die Bereitschaft sich in neue, unbekannte Felder einzuarbeiten, bestehen.

Was ist das Spannendste, Unvergesslichste, Witzigste, Aufregendste, was Ihnen bisher in ihrem Berufsalltag passiert ist?

Der tägliche Umgang mit Mandaten bietet ständig spannende, aufregende und auch witzige Momente.

Was ist das Beste an der Arbeit bei SCHULTE RIESENKAMPFF.?

Abwechslungsreiche Aufgaben, spannende/internationale Mandanten, gute selbstbestimmte Entwicklungsmöglichkeiten und eigene Verantwortung bei der Bearbeitung von Mandaten.

Welche Einschränkungen bringt der Beruf mit sich?

Der Anwaltsberuf ist relativ zeitintensiv und erfordert eine hohe Flexibilität. Bei SCHULTE RIESENKAMPFF. sind Nachtschichten und Wochenendarbeiten aber die Seltenheit.

Was ist Ihr Ausgleich zum Büroalltag?

Sport machen und Freunde treffen

Welche drei Begriffe assoziieren Sie mit dem Wort Jura?

Gesetze, Auslegung, Argumentation

Sie planen ein jura-freies Wochenende auf einer einsamen Insel und dürften drei Dinge mitnehmen. Welche wären das?

Badehose, Liegestuhl, kühle Getränke

Welchen Tipp würden Sie gerne jedem Nachwuchsjuristen mitgeben:

Das Studium sollte genutzt werden, um durch Praktika in möglichst viele verschiedene Tätigkeitsfelder für Juristen einen Einblick zu erhalten. Sofern möglich, empfiehlt sich eine frühe Spezialisierung auf einen bestimmten Bereich.