SCHULTE RIESENKAMPFF. freut sich sehr darüber mitteilen zu können, dass die Rechtsanwaltskammer Frankfurt Herrn Philipp Busse die Befugnis zum Führen der Bezeichnung Fachanwalt für Informationstechnologierecht verliehen hat.

Im Frühjahr 2018 hat Herr Busse mit der Ausbildung zum Fachanwalt begonnen, SCHULTE RIESENKAMPFF. hat den Associate aus dem Datenschutz/IT/IP Ressort dabei unterstützt. Nach bestandener theoretischer Prüfung, sowie des Nachweises der erforderlichen Anzahl an praktischen Fällen, hat er die Bestätigung der Rechtsanwaltskammer am 14.02.2019 erhalten. Verliehen wird dieser Fachanwalt bei Kenntnissen in sämtlichen Bereichen des IT-Rechts (z.B. rechtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit Softwareverträgen, Datenschutz oder E-Commerce).

„Der Fachanwalt war ein weiterer Schritt zur Spezialisierung auf dem sehr spannenden Gebiet des IT-Rechts. Insbesondere im Datenschutzrecht, aber auch in vielen anderen Bereichen des IT-Rechts tut sich aktuell sehr viel. Das IT-Recht ist durch die zunehmende Technologisierung und Digitalisierung äußerst zukunftsträchtig. Ich bedanke mich bei SCHULTE RIESENKAMPFF. für die Unterstützung im Rahmen der Erlangung des Fachanwalts und die Möglichkeit, meine Expertise auf diesem Gebiet weiter auszubauen.“ so Busse.

Darüber hinaus hat Herr Busse ebenfalls ein Seminar zur Ausbildung als Datenschutzbeauftragter erfolgreich absolviert, so dass SCHULTE RIESENKAMPFF. ab sofort einen zertifizierten Datenschutzbeauftragten (TÜV®) nach DSGVO und BDSG-neu im Team hat.

Über Philipp Busse.

Philipp Busse ist Teil des Datenschutz/IT/IP Ressorts der Sozietät. Er berät bei sämtlichen Fragestellungen im Rahmen des IT-Rechts und des Datenschutzrechts. Hierbei liegt ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Herrn Busse in der Beratung von Unternehmen bei der Umsetzung der rechtlichen Vorgaben der neuen EU Datenschutz-Grundverordnung.

Darüber hinaus berät Herr Busse nationale und internationale Mandanten bei der Durchsetzung ihrer gewerblichen Schutzrechte und ist im Zuge dessen auch als Prozessanwalt tätig. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen insbesondere das Markenrecht, das Urheberrecht und das Wettbewerbsrecht.