pbu klein.jpg
 

Philipp Busse.

Associate.

Neue Mainzer Straße 28
60311 Frankfurt am Main

T: +49 69 900 26-815
F: +49 69 900 26-999
E: Philipp.busse@schulte-lawyers.com

Download v-Card


Über.

Herr Philipp Busse ist Teil des Datenschutz/IT/IP-Ressorts der Sozietät. Er berät nationale und internationale Mandanten bei Fragestellungen im Rahmen des IT-Rechts und des Datenschutzrechts. Hierbei liegt ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Herrn Busse in der Beratung von Unternehmen bei der Umsetzung der rechtlichen Vorgaben der neuen EU Datenschutz-Grundverordnung. Er ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV®) nach DSGVO und BDSG-neu.

Außerdem berät Herr Busse bei der Durchsetzung von gewerblichen Schutzrechten und ist im Zuge dessen auch als Prozessanwalt tätig. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen insbesondere das Markenrecht, das Urheberrecht und das Wettbewerbsrecht.

Vita.

Philipp Busse, Jahrgang 1987, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz und der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Schwerpunkt Immaterialgüterrecht. Nach dem Studium war Herr Busse als wissenschaftlicher Mitarbeiter für eine internationale Großkanzlei tätig.

Sein Referendariat absolvierte Herr Busse im Bezirk des OLG Frankfurt am Main mit Stationen u.a. in einer deutschen Großkanzlei im Bereich IP/IT und in der Rechtsabteilung eines internationalen Pharmaunternehmens. Während des Referendariats war Herr Busse zudem in einer mittelständischen Kanzlei in den Bereichen IP/IT, Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht tätig.

Zu Beginn seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt arbeitete Herr Busse für eine renommierte deutsche Anwaltssozietät im Bereich IP/IT. Seit 2016 ist Herr Busse als Rechtsanwalt bei SCHULTERIESENKAMPFF. tätig.

Veröffentlichungen.

„Die aufsichtsbehördliche Praxis nach Geltung der EU Datenschutz-Grundverordnung“, Compliance-Berater April 2018, S. 97 ff.

„Verarbeitung von öffentlich zugänglichen personenbezogenen Daten“ mit Dr. Michael Dallmann in Zeitschrift für Datenschutz, Seite 394 ff. (Heftnummer: 9/2019)

Schwerpunkte.

  • IT-Recht
  • Datenschutzrecht
  • Marken- und Urheberrecht
  • Wettbewerbsrecht

Mandate.

  • Beratung von Unternehmen bei der Implementierung der Vorgaben der neuen EU Datenschutz-Grundverordnung
  • Entwurf von Datenschutzerklärungen und Nutzungsbedingungen für Internetseiten
  • Prüfung von Softwareverträgen für ein internationales Unternehmen
  • Durchführung von Due Diligence im Bereich IP/IT für Industrieunternehmen
  • Wettbewerbsrechtliche Überprüfung von Internetseiten und Online-Shops
  • Markenrechtliche und wettbewerbsrechtliche Beratung und Überprüfung von Werbe-Slogans und Gewinnspielen für ein Kreditinstitut und Lebensmittelunternehmen
  • Durchführung von markenrechtlichen Verfahren vor Behörden und Gerichten

Sprachen.

Deutsch, Englisch