Interview mit einer unserer Partnerassistentinnen Frau Melanie Karzmyrski:

Seit wann sind Sie bei SCHULTE RIESENKAMPFF. und wie sind Sie zu der Kanzlei gekommen?

Ich bin seit der Gründung 2000 dabei, vorher habe ich bei White & Case gearbeitet und wurde dann gefragt, ob ich nicht mit den anderen Kollegen zu SCHULTE RIESENKAMPFF. wechseln möchte.

Was ist das Besondere an SCHULTE RIESENKAMPFF.?

Die Wertschätzung, Menschlichkeit und gute Teamarbeit.

Wie sieht die tägliche Arbeit als Partnerassistenz aus?

Organisation der Arbeitsabläufe, Mandanten- und Aktenpflege, Organisation von Telefonkonferenzen und Mandantenterminen, Fristenverwaltung, Rechnungen, Reiseorganisation.

Wie werden Berufsanfänger bei SCHULTE RIESENKAMPFF. gefördert?

Auszubildende werden von den jeweiligen Dezernaten eingelernt und zum selbstständigen Arbeiten ausgebildet.

Welche Qualifikationen/Vorkenntnisse sollte ein Berufsanfänger in Ihrem Beruf mitbringen?

Man sollte ein Organisationstalent sein, EDV- und Englischkenntnisse haben, sowie Teamfähigkeit besitzen.

Was ist das Spannendste, Unvergesslichste, Witzigste, Aufregendste, was Ihnen bisher in ihrem Berufsalltag passiert ist?

Meine erste englische Due Diligence werde ich niemals vergessen, da ich zu diesem Zeitpunkt kein Englisch konnte und diese circa 100 Seiten umfasste.

Was ist das Beste an der Arbeit bei SCHULTE RIESENKAMPFF.?

Selbst nach 20 Jahren gibt es für mich immer noch neue Herausforderungen zu meistern, aber auch die unterschiedlichsten und interessantesten Mandate sorgen dafür, dass die Arbeit Spaß macht.

Was ist Ihr Ausgleich zum Büroalltag?

Meine Familie und Sport.

Welchen Tipp würden Sie gerne jedem mitgeben, der sich für den Beruf der ReFA interessiert?:

Man sollte organisieren lieben!